Aktives Zuhören für ein besseres Verstehen

„Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen und 50, um schweigen zu lernen“ (Ernest Hemingway)

Herausfordernde, schwierige Gespräche souverän führen durch respektvollen, achtsamen Umgang mit dem Anderen – aber auch mit sich selbst – trainieren wir in diesem Seminar.

Gesagtes ist nicht gleich Gehörtes: Oft ist nicht das Gesprochene das Problem von Missverständnissen und Streit – sondern das fehlende ZUHÖREN.

Wer aktiv zuhört, schenkt dem Sprecher seine Aufmerksamkeit und Zeit – und der Sprecher wird dies seinerseits mit Wertschätzung und Vertrauen beantworten.

Wir üben praxisorientiert verschiedene Wege und Methoden, um die empathische Gesprächsführung zu vertiefen und den persönlichen Bedürfnissen anzupassen.

Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige sowie Mitglieder von Selbsthilfegruppen im Ortenaukreis

Veranstalter
Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, vhs Ortenau, Geschäftsstelle Kinzigtal

Termin:
17.09.2021, 18:00 - 21:00 Uhr

Gebühr
Keine Gebühr Dieser Termin ist Teil einer Veranstaltungsreihe, deren Einzelveranstaltungen nicht einzeln buchbar sind.

Weitere Termine:
18.09.2021, 09:00 - 17:00 Uhr

Hinweise
ACHTUNG: Kostenfreies Angebot für Ehrenamtliche aus dem Ortenaukreis! Eine Teilnahme für andere ist nur möglich, wenn die mögliche Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bitte bequeme Kleidung, Decke und Kissen mitbringen.

Referent/in
Christina Hagendorn
Beruf: Heilpraktikerin
Qualifikation: Psychotherapeutin (HPG)

Ort der Veranstaltung
Familien- und Seniorenbüro Gengenbach
Leutkirchstraße 32
77723 Gengenbach
Raum Konferenzraum
Barrierefreier Zugang

Art der Veranstaltung
Seminar
Workshop

Kategorie

Anmeldung
Ingo Kempf
Telefon: 0781 805 9457
ortenau-engagiert.de/informationen/fortbildungsangebote/fortbildungen-2021/
Anmeldefrist: 20.08.2021