Identifizierung von Betroffenen von Menschenhandel

Unter falschen Jobversprechungen angeworben, in die Prostitution gezwungen, Gewalt, organisierte Kriminalität, Angst, Misstrauen – Menschenhandel. In der Online-Schulung wird über die Thematik Menschenhandel informiert und über die Arbeit von The Justice Project als fachspezifischer Organisation in Karlsruhe für Betroffene von Menschenhandel und Frauen in der Prostitution.

Gibt es Indikatoren, anhand welcher betroffene Frauen erkannt werden können? Was ist bedeutend für Betroffene von Menschenhandel im Asylsystem? Wie können wir betroffene Klientinnen und Klienten bestmöglich gemeinsam unterstützen? Um diese und weitere Fragen soll es in der Online-Schulung gehen und besonders auch um Austausch und Vernetzung.

Die Online-Schulung ist gefördert von der Europäischen Union, Asyl-, Migrations- und Integrationsfond (AMIF).

Zielgruppe
Ehrenamtliche, engagierte Bürger/innen aus Initiativen, Vereinen, Netzwerken, Geflüchtete und Migrant/innen sowie Interessierte

Veranstalter
Hauptamtliches Netzwerk für Engagierte im Bereich Migration im Landkreis Karlsruhe

Termin:
06.05.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Gebühr
Keine Gebühr

Referent/in
Katrin Moog
Qualifikation: Sozialarbeiterin, The Justice Project e. V.

Ort der Veranstaltung



Art der Veranstaltung
Seminar
Vortrag

Kategorie
Menschen mit Migrationserfahrung

Anmeldung
Natalie Steiner
Telefon: 07243 515 131
Anmeldefrist: 22.04.2021